Quartiersladen Allmannsdorf / Dorothée Schmid

Seit Januar 2018 gibt es den Quartiersladen in der Mainaustraße 166. Dass wir jetzt einen Ort haben, an dem sich die Bewohner des Stadtteils treffen können haben wir letztendlich der Bürgervereinigung Allmannsdorf, Staad, Egg e.V. (BAS) zu verdanken, denn im Januar 2013 lud der BAS-Vorsitzende Sven Martin Leute ein, die im weitesten Sinn etwas mit alten Menschen zu tun hatten oder auch selber schon alt waren. Wir stellen u.a. fest, dass es an so mancherlei fehlte. Aus dieser Initiative ist der Mittagstisch für Jung und Alt entstanden. Und ein Jahr später kam das Hilfetelefon hinzu mit der Nummer 0176-51 91 91 80.

Wie inzwischen bekannt, gab sich die Gruppe den Namen „Lebendige Nachbarschaft“ (LENA). Es reifte der Entschluss, dass wir keine zweiten Bürgerverein im Stadtteil gründen wollten, sondern die Arbeit unter dem Dach der BAS tun wollten. …

Link zum kompletten Artikel (pdf ~ 300KB)

Dieser Beitrag wurde unter Alle, S'BLÄTTLE Nr. 56 abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.