ÖPNV: „Dorftarif“ für Fahrten im Ort / Silke Rockenstein

„Ein lang gehegter Wunsch wäre ein günstiger Kurzstreckentarif auf den Strecken a) Staad-Allmannsdorf, b) Egg-Allmannsdorf und c) Maria-Hilf-Allmannsdorf. Unseres Erachtens erreichen die Stadtwerke diese potentielle Kundschaft mit dem derzeitigen Tarifsystem kaum (insb. bei b) und c), obwohl das für diese Zielgruppe „lästig“ ist. Eine Idee wäre auch eine Art Inner-Allmannsdorfer Monatskarte. Wäre doch einen Versuch wert (ggf. auch für ähnliche Situationen). Warum eigentlich nicht? Ziel ist neben den sozialen (ältere Menschen, Einkauf; Kinder, Schule) und ökologischen Komponenten (hin zum ÖPNV) auch eine Entlastung des Ortskerns von Parkern. Hier würden uns die Argumente der SWK interessieren.“

Link zum kompletten Artikel (pdf ~ 300KB)

Dieser Beitrag wurde unter Alle abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.