Lebendige Nachbarschaft / Dorothee Schmidt, Hans Weinbacher

Die Senioren-Arbeitsgruppe innerhalb der BAS hat sich den Namen „Lebendige Nachbarschaft“ gegeben. Nachdem wir mit dem Mittagstisch einen so guten Start erwischt haben, gehen unsere Planungen weiter. Alle Statistiken zeigen, dass die meisten älteren Menschen den Wunsch haben so lange es geht, in der eigenen Wohnung, im eigenen Haus zu bleiben. Unser Ziel ist es, den Nachbarschaftsgedanken wieder mehr in unser aller Bewusstsein zu heben und so durch Hilfsangebote eine gute Lebensqualität in den eigenen Wänden auch im höheren Alter zu ermöglichen.

Link zum kompletten Artikel (pdf ~ 500KB)

Dieser Beitrag wurde unter Alle, S'BLÄTTLE Nr. 52 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.