Der Friedhof – ein Ort der Erinnerung / Alexander Gebauer

Viele von uns haben schon auf einem Friedhof die anrührende Erfahrung gemacht, dass durch den auf einem Grabstein verzeichneten Namen eines nahen Menschen, oder auch eines Bekannten, einer der uns irgendwann begegnete, sein Bild, seine Gestalt, oder Stimme in Erinnerung gerufen wurde, sich in uns wieder vergegenwärtigte. Wir stehen an den Ruhestätten unserer Toten, entziffern ihre Namen und sehen sie vor uns, sprechen mit ihnen. Sie leben in unserer Erinnerung, denn wenn die Erinnerung vergeht wird der Tote ein zweites Mal sterben, einen letzten Tod, als hätte es ihn nie gegeben.

Link zum kompletten Artikel (pdf ~ 0,6 MB)

Dieser Beitrag wurde unter Alle, S'BLÄTTLE Nr. 50 abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.