Nachmittags- Unterrricht auf der Streuobstwiese / C. Giele, D. Brdiczka

Wie in vorhergehenden Ausgaben des „Blättle“ berichtet, betreut der BUND Konstanz Streuobstwiesen am Rande von Allmannsdorf und Staad. Das Obst (Kirschen, Pflaumen, Birnen und Äpfel) welches dort jährlich in bester Bio-Qualität heranwächst ist Allgemein- gut der Bürger von Allmannsdorf und Staad. Daher können alle das Obst für den Eigen- bedarf ernten, was leider weitgehend unbekannt ist.

Link zum kompletten Artikel (pdf ~ 200KB)

Dieser Beitrag wurde unter Alle, S'BLÄTTLE Nr. 50 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.