Liebe BAS-Mitglieder/Innen / Sven Martin

Die Änderung der Straßenverkehrsordnung (STVO) im Herbst 2016 könnte für Allmannsdorf endlich Erleichterung bringen. Bislang war eine Geschwindigkeitsreduktion auf der Mainaustrasse rechtlich nicht zulässig. Be-gründete Hoffnung gibt es nun durch die Novelle der STVO.

Wir freuen uns, dass Andreas Jung / MdB zu Gast in unsere Mitgliederversammlung am 23.9.2016 sein wird, um den Stand des Gesetzgebungsverfahrens und die Möglichkeiten zur Verkehrsberuhigung für Allmannsdorf zu erläutern. Desweiteren wird er die aktuelle Entwick-lung im Fluglärmstreit mit der Schweiz darstellen und auch Fragen zu dem neuen Fracking Gesetz beantworten.

Schwerpunkte dieses Blättle sind ferner die geplanten Bauprojekte der Stadt insbesondere die Anschlussunterkunft für Flüchtlinge am Ortsausgang Allmannsdorf (Gärtnerei Spiegel). Dieses wurde erst kürzlich beschlossen und ist zusätzlich zum Handlungsprogramm Wohnen. Dabei sind einige Punkte erklärungsbedürftig, wie z.B. – Warum wird nicht auf die bestehende Planung Ortsmitte / Jungerhalde aufgesetzt, wieso wird im geschützten Grünbestand geplant? Weitere Themen sind der Stand des Projektes Egg, das Projekt Pflegheim an der Jungerhalde und des Kindergartens St. Georg, sowie auch die zahlreichen weiteren privaten Neubauprojekte, die unsere Ortsteile rasant verändern. Lutz Krause fragt – ob das Handlungsmotiv die „Maximale Verwertung“ ist (S.12).

Wir stellen die Frage: „In welcher Stadt wollen wir leben?“ „Wie soll sich Konstanz und insbesondere unsere Stadtteile – Allmannsdorf, Staad und Egg entwickeln? – Die wichtige Rolle von Bürgervereinigungen ist in dem Beitrag „Mehr Demokratie!“ beschrieben, die Schwierigkeiten auf dem Weg zum Konstanzer Konzept für Bürgerbeteiligung beschreibt Christiane Kreitmeyer (S.9).

Weitere Themen sind:
• die Neugestaltung des Allmannsdorfer Friedhofs, wo zukünftig die Bestattung in einem sogenannten Grabfeld möglich wird (S.21)
• Berichte zu den Aktivitäten der BAS zur Unterstützung und Integration geflüchteter Menschen (S.29)
• Die Aktivitäten der Lebendigen Nachbarschaft (S. 36) und ein Interview mit der neuen Jugendherbergsleitung (S.32)
Historische Highlights sind die Artikel: „Vom Gewitter erfasst“ – die Geschichte des von den Nazis verfolgtem und inhaftierten Wilhelm Schroff (S. 38) und der Abschluss der Reihe zum Allmannsdorfer Wirtschaftsleben von Emil Mundhaas mit dem Artikel zum Gasthaus Schiff (S.44).

Liebe BAS-Mitglieder/Innen, wir wünschen Ihnen eine spannende Lektüre.
Die Redaktion

Link zum kompletten Artikel (pdf ~ 700KB)

Dieser Beitrag wurde unter Alle, S'BLÄTTLE Nr. 54 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.