Großbaustelle am Fährehafen Staad / Südkurier

Originalartikel lesen –

Eigentlich sollten die Lkw-Spuren bis Weihnachten fertig sein, aber noch sind die Arbeiter dort fleißig im Einsatz.

Anschließend werden die Pkw-Spuren neu asphaltiert. Die Bürgergemeinschaft Allmannsdorf-Staad wünscht sich darüber hinaus eine bessere Verkehrsführung bei der oberen Zufahrt zum Platz. Der Technische und Umweltausschuss hat in seiner jüngsten Sitzung aber dagegen gestimmt, den städtischen Anteil von 75 000 Euro für den Umbau dieses Knotenpunkts in den Doppelhaushalt 2013/14 einzuplanen.

Dieser Beitrag wurde unter Presse abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.