Der Jugendherbergsturm erhält eine Fluchttreppe / Werner Allweiss

Der rund 42 Meter hohe Turm der Jugendherberge auf der Allmannshöhe wurde im Jahr 1929 fertig gestellt. Wesentlichen Anteil an der Planung und Ausführung hatte der be- kannte Stadtbaumeister Paul Jordan. Der Turm auf der Allmannshöhe ist das letzte Werk des bedeutenden Architekten, der von 1904 bis 1932 das Konstanzer Stadtbauamt leitete und dem unsere Stadt so markante Bauwerke wie das Ellenrieder- Gymnasium, die Gebhardsschule/ Theodor-Heuss- Realschule oder die Friedhofshalle auf dem Hauptfried- hof zu verdanken hat.

Link zum kompletten Artikel (pdf ~ 700KB)

Dieser Beitrag wurde unter Alle, S'BLÄTTLE Nr. 50 abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.