Der Allmannsdorfer Friedhof / Alexander Gebauer

Der idyllisch gelegene Allmannsdorfer Friedhof wurde 1841 angelegt, nachdem der Kirchhof um die Pfarrkirche St. Georg zu klein geworden war. Der Friedhof wurde zur letzten Ruhestätte bedeutender Konstanzer Bürger, er ist gewissermaßen ein Spiegel der Wirtschafts- und Kulturgeschichte der letzten 150 Jahre von Konstanz.
Link zum kompletten Artikel (pdf ~ 2 MB)

Dieser Beitrag wurde unter Alle, S'BLÄTTLE Nr. 52 abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.