Bürgerbeteiligung – fördert Verantwortung / Alexander Gebauer

„Demokratie benötigt eine kraftvolle Belebung der partizipatorischen, dialogischen Entscheidungsverfahren in den Gemeinden, nur von dort, nur von den Städten und Gemeinden kann eine solche Erneuerung ausgehen. Die Entscheidungen müssen aus den
geschlossenen Systemen der klassischen Entscheidungsprozesse, aus den oft sterilen Konfrontationen der Parteien und Interessenverbände heraus verlagert werden. Sie müssen ergänzt und erweitert werden durch die konkrete Beteiligung der interessierten,
zum Engagement bereiten Bürger. Die Belebung eines solchen Gemeinsinns muss in den Gemeinden beginnen, wenn die weit verbreitete Gleichgültigkeit gegenüber den politischen Verhältnissen, aber auch die enge Fixierung auf die Durchsetzung nur der eigenen Interessen, vertrieben werden soll. Noch haben wir die Chance der Erneuerung“ – so Dr. Theo Sommer, der in Konstanz geborene, ehemalige Herausgeber der Wochenzeitung DIE ZEIT.

Link zum kompletten Artikel (pdf ~ 2,3 MB)

Dieser Beitrag wurde unter S'BLÄTTLE Nr. 51 abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.