Befremdliches Verhalten der Stadt Konstanz beim Brunner Bauprojekt / Elisabeth Fuchs

Auflage der Baugenehmigung des Projekts Seeside war zunächst, 4 Aussenstellplätze für Besucher und Parteiverkehr der 49 Wohnungen bereitzustellen. Nun ermöglicht die Stadt, im Rahmen einer nicht öffentlich gemachten Nachgenehmigung kurzerhand, dass diese 4 Aussenstellplätze als Privatstellplätze umgenutzt werden können.

Link zum kompletten Artikel (pdf ~ 200KB)

Dieser Beitrag wurde unter Alle, S'BLÄTTLE Nr. 50 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.